Schriftzug Kommunaler Arbeitgeberverband Sachsen e.V.
Eine Seite zurück  Zur Startseite
Beginn des Darstellungsformulares
Darstellungsformular überspringen
|
Ende des Darstellungsformulares
Beginn der Navigation
Navigation überspringen
Ende der Navigation
Beginn des Hauptinhaltes
Hauptinhalt überspringen
Geschichte des Verbandes
 

Am 16. August 1990 konstituierte sich in der Geschäftsstelle des Sächsischen Städte- und Gemeindetages der Kommunale Arbeitgeberverband Sachsen e.V.

Der KAV Sachsen e.V. wurde mit Wirkung zum 3. Oktober 1990 als Mitglied der Vereinigung der kommunalen Arbeitgeberverbände (VKA) aufgenommen.

Als erster Verbandsvorsitzender wurde Oberbürgermeister Dr. Claus Förster, Stadt Oschatz, gewählt, der diese Funktion bis zum 31. Juli 2001 ausübte.

2001/2002 übten Landrätin Andrea Fischer, Landkreis Kamenz, und Herr Wilhelm Georg Hanss, Leipziger Verkehrsbetriebe, das Amt aus.

Von 2002 bis 2006 vertrat Landrat Karl Matko, Landkreis Aue-Schwarzenberg, die Interessen der kommunalen Arbeitgeber Sachsens.

Im November 2006 wählte die Mitgliederversammlung Landrat Michael Harig, Landkreis Bautzen, zum Verbandsvorsitzenden.

Ende 2006 schied der Verbandsgeschäftsführer Frank Reinhardt altersbedingt aus, der die Geschäfte des Verbandes seit seiner Gründung führte.

Von Mai 2007 bis Februar 2008 hatte Rechtsanwalt Michael Grötsch diese Funktion inne, welcher als Bürgermeister nach Mannheim wechselte.

Seit 1. Oktober 2008 führt Frau Christine Putzler-Uhlig die Geschäfte des Verbandes, welche vormals als 1. Beigeordnete des Landkreises Freiberg tätig war.

 



Beginn der Blöcke
Blöcke überspringen

Zur Druckansicht